Selbstverordnete Sommerpause

Es mutet schon komisch an, wenn Regen und Sturm angekündigt ist, hat man viel Zeit um die Eine oder Andere Dose aufzusuchen und was ist wenn das Wetter gut ist und auch so bleiben soll?!

Man muss die nächsten 14 Tage Zuhause in der muffigen Kammer sitzen und seltsame Dinge für diverse Klausuren in sein Hirn bringen…..

Werbeanzeigen

Eine ganz besondere Cachewartung

Durch das letzte Mainzer Event bin ich unter anderem zu einem neuen Cache gekommen – die Nasenbären ziehen in den Norden und haben daher ihre Caches verlost.

Ich konnte den „Nasenbären Kindercache“ fortan mein Eigen nennen.
Deswegen bin ich heute mal losgezogen um meinen Cache kennenzulernen.

Dabei bekam ich es aber zeitweise mit der Angst zu tun, da die Streckenführung eigentlich ganz schön durch die Bretzenheimer Felder geht – aber dumm gelaufen, denn genau dort meinen die Mainzer ihr neues Fußballstadion bauen zu müssen 😦

Also gabes mehr zu tun als erhofft:

-Stage 2 abgebaut – 10m vom Standort sind die Bagger am werkeln um die Grube für das Stadion auszuheben
-Stage 3 nicht gefunden
-Stage 4 und Stage 5 sind in Ordnung
Das Final ist NOCH unberüht, aber 20m davon entfernt führt eine riesige Schneiße durch die Felder, aber der RICHTIG schweres Gerät unterwegs ist und mächtig Staub aufwirbelt. Dadurch und durch den Neubau der FH Mainz gibt es nun keinen Weg mehr zum Final…was für einen ehemals T1-Kindercache durchaus negativ ist.

Eine Umlegung des Finals ist also nötig, aber schwer, da zum Einen die Felder nicht wirklich viel an Verstecke hergeben und zum anderen auf der gleichen Fläche noch ein weiterer Multi, 2 Nachtcaches und 2 Tradis liegen…es sieht also nach viel Platz dort aus, ist aber nicht so…

Heute ist (m)ein Cachtag

Zusammenfassung:

~60km Fahhradtour auf einer sehr schönen Strecke (unter anderem Veloroute Rhein)

-13 Gefundene Caches

-1 Event

Und hier die Details:

9.00 Uhr, Mainz

Ich schwing mich auf mein Fahhrad und trete den Weg nach Süden  – mein Endziel von dem ich nicht denke es zu erreichen nennt such Worms.
Vor mir liegen um die 60km Strecke und ich habe Daten für 22 Caches dabei.

9.3X Uhr, Nackenheim

Ich habe mein erstes Zwischenziel erreicht. Ein TB-Hotel soll meine erste Dose werden – erfolgeich. DUMMERWEISE fiel mir erst, nachdem ich 2x40m durch ca 1,50m hohes Gras gelaufen war, wieder ein, dass genau DORT Zecken gerne lauern. Und so dürfte ich die erste 15 Zecken in diesem Jahr bewundern und von meiner Hose schnippsen.

Die nächsten 4 Dosen in Nackenheim waren teilweise sehr schön, teilweise aber einfach unnötig

Danach dann den Einstieg zum Höhenweg gesucht und nach einiger Verfahrerei auch gefunden. Eine wirklich schöne Aussicht hat man von dort oben – und einen tollen Cache gabs auch noch.

Danach wieder Höhenmeter vernichtet und auf die Veloroute Rhein gewechselt, die mich bis nach Worms bringen sollte…

12.00Uhr, Nierstein

2 Caches später ist Pause angesagt, also Nahrung auspacken und genussvoll am Rhein sitzend verzehren.

Danach, Osthofen

Die Stecke hier her zog sich wie Kaugummi…es müssten wohl etwa 15 cachelose Kilometer gewesen sein. Dank der nicht vorhandenen Steigung konnte man das ganze aber gut bewältigen.
In Osthofen liegt lediglich ein kleiner Tradi, der auch geloggt werden konnte

Anschließend, Irgendwo zwischen Osthofen und Herrnsheim

Meine Beine fangen an zu schmerzen – aua. Ich entschließe mich den nächsten Bahnhof der mir unterkommt als Endpunkt meiner Reise anzusehen

Dann, Herrnsheim

Eine kleine Dose in einem schönen Park, doch, oh Schreck, Herrnsheim hat garkeinen Bahnhof und der nächste ist schon Worms HBF…na seis drum

13.30Uhr, Worms

Ich logge meinen ersten Cache in Worms…500m von einem Stadion entfernt began die Reise, ca 1km von einem Anderen entfernt wird sie bald enden.
Doch zuvor geht es noch auf den jüdischen Friedhof in Worms – die Dose ist hier wirklich nur Beiwerk. Aber der Friedhof ist SEHR sehenswert!!!

13.59Uhr Worms HBF

Zielpunkt…nicht gerade frisch und mit einer Vorahnung schlimmsten Muskelkaters komme ich am Hauptbahnhof nach mehr oder minder genau 5 Stunden Fahrt an. Mein Zug ging 20 Minuten später….ideal

19.00Uhr, Mainz

Gleich geht es zu meinem ersten Event….:-)