ACHTUNG!!! Ich bin eine Spaßbremse

Nachdem ich bei diesem Listing ein SBA geloggt hatte, weil der ursprüngliche Tradi durch das Fehlen von Dose und Logbuch in Kombination mit einer Fotologbedingung zu einem inoffiziellen Virtual wurde, bekam ich vom Owner persönlich den klangvollen Titel einer Spaßbremse….schön, oder?

Zitat:

23. September von *** (568 gefunden)
Danke an die Spassbremse fürs melden! So macht Geocaching Laune!!!

Schön aber daraufhin die Antwort von GC-Knecht:

23. September von GC-Knecht (17 gefunden)
„Spassbremse“?
Jemand, der die Spieregeln absichtlich ignoriert/mißachtet darf natürlich die ehrlichen Cacher als Spassbremse bezeichen….
Ja nee, is klar…

Immerhin bin ich jetzt eine vom Reviewer legitimierte Spaßbremse….

Werbeanzeigen

11 Antworten

  1. Willkommen im Club der Spaßbremsen! 😉

    Anderer Cache, selbe Situation. Reaktion vom Owner: „Das steht doch extra im Listing, dass da keine Dose ist“ Eben, deswegen hatte ich ja SBA geloggt ^^

    Lesen und verstehen der Guidelines ist heutzutage von vielen offensichtlich einfach viel zu viel verlangt.

  2. Ich logge bisher bei solchen Fotolog-Caches immer einen DNF und schreib dazu das keine Dose vorhanden ist. Im Ulmer Raum gibts davon aber eigentlich keine. Sobald man aber Richtung Stuttgart unterwegs ist, häufen sich diese Dosen. Im Prinzip bescheissen sich diejenigen die das mit Foto loggen selbst.

  3. Ich würde bei Fotolog-Caches wohl auch SBA loggen aber dann dene ich immer, wenn Groundspeak wirklich gegen Caches ohne Logbuch wäre müssten sie den ganzen Earthcache-Mist ja auch nach Waymarking.com verbannen.
    Entweder ganz oder gar nicht.

  4. Wenn der Owner zu unkreativ oder zu faul ist, eine richtige und gut getarnte Dose zu verstecken, darf er halt nichts in der Stadt legen, wo die Gefahr des Muggelns durchaus höher ist.

  5. Einfache Antwort: Heul doch! 😉

  6. kann man nicht erst mit dem owner kontakt aufnehmen, bevor man sba loggt?

  7. Hihi, noch eine Spaßbremse. Mach Dir nichts draus, da muss man halt drüber stehen und die Idioten jammern lassen. Die kriegen sich schon wieder ein und spätestens wenn das Listing im Archiv liegt interessiert sich keine Sau mehr dafür.

  8. Ich bin in den letzten Tagen auch über solch einen Cache gestolpert. Eine absolut sehenswerte Startstation mit einer schönen Such- bzw. Mysteryaufgabe im Feld. Am Final gibt es dann aber keine Dose mehr, sondern nur noch einen GC-Aufkleber mit Nummer, die dem Owner mitgeteilt werden soll.
    Schade, dass dort vor Ort kein Logbuch mehr ist, aber ich finde, dass der Cache wegen des tollen Starts trotzdem erhalten bleiben sollte. Ein SBA würde diese Arbeit kaputt machen.

    Bei einem einfachen Tradi kann ich das aber sehr gut verstehen.

  9. Das heißt dann soviel, wie: Du bist kein „Spaßbolzen“ ^^

  10. @ultralist:
    Warum baut der Owner den Cache dann nicht um – eine neue Finallocation zu finden und die Aufgaben anzupassen, ist nicht zuviel verlangt.

    Bei Terracaching sind solche Caches erlaubt. Kann er ja transferieren, dann bleibt er der Nachwelt erhalten.
    Aber bitte nur machen, wenn er wirklich so schön ist…

  11. Bei über 1100 gefunden Caches ist mir noch kein Cache mit Fotolog begegnet. Offenbar sind ide hier eher selten.
    Ich käme auch nie auf die Idee eine meiner Dosen durch ein Fotolog zu ersetzen. Da wandert der Cache lieber ins Archiv.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: